7 Tipps für Ihre Fusspflege

Oft wird Füssen viel zu wenig Beachtung geschenkt. Dabei sind sie enorm wichtig, schliesslich tragen sie uns tausende Schritte weit durch den Tag. Am wichtigsten für schöne und gesunde Füsse ist die wiederholte Pflege.  Mit unseren Tipps & Tricks bleiben sie sanft, unwiderstehlich und gesund.

 


Tipps:

  • Entspannen Sie am Abend mit einem angenehmen Fussbad.
  • Waschen Sie ihre Füsse unbedingt nach dem Besuch im Schwimmbad, um Fusspilz zu vermeiden
  • Nach dem Fussbad sollten Sie überschüssige Haut und Schrunden mit einer Raspel oder einem Bimsstein entfernen, um Hornhautbildung zu vermeiden.
  • Regelmässige Bäder beugen auch Fussgeruch vor. Idealerweise kann man etwas Meersalz ins Fussbad geben.
  • Massieren Sie ihre Füsse oder lassen Sie Ihre Füsse massieren (hier eine Video-Fussmassage-Anleitung, die Sie Ihrem Partner weiterleiten sollten ;))
  • Benutzen Sie sanfte Öle, um dem Austrocknen der Haut vorzubeugen.
  • Überstrapazierte und ungesunde Füsse können sogar zu Rückenproblemen führen. Um die Fussmuskulatur und Fussgelenke zu pflegen und zu trainieren empfiehlt es sich gelegentlich barfuss zu laufen und Fussgymnastik zu betreiben. Auch viele Yogaübungen eignen sich hervorragend.

 

 

Übertreiben Sie es nicht mit der Pflege. Sehen Sie es eher als ein Mittel zur Entspannung und zum Wohlbefinden. Ideal ist es die Füsse zwei bis dreimal in der Woche zu pflegen.

Aber Vorsicht:

Sie sollten nie selbst mit Messern oder anderen scharfen Gegenständen Ihre Füsse behandeln. Stark ausgeprägte Hornhaut, Hühneraugen und eingewachsene Zehennägel  müssen professionell entfernt werden. Tipps gegen Hornhaut finden Sie hier oder vereinbaren Sie hier einen Termin.

Fussreflexzonenmassage / Fußreflexzonen

In unserem Kosmetikstudio & Day-Spa in Basel bieten wir Ihnen spezielle Druckmassagen zur Harmonisierung des Gesamtorganismus an, welche sich erwiesenerweise auf die Entlastung der Füsse ausübt. Die Fussreflexzonenmassage aktiviert Selbstheilungskräfte und lindert vielfältige Beschwerden am ganzen Körper. 

 

Konkret kann die Fussreflexzonen bei folgenden Beschwerden eingesetzt werden:

  • Gelenkschmerzen 
  • Wirbelsäulenleiden 
  • Verspannungen 
  • Verkrampfungen 
  • Schlafstörungen 
  • Durchblutungsstörungen
  • Kopfschmerzen
  • Migräne 
  • Kreislaufstörungen 
  • Verdauungsbeschwerden 
  • Blasenentzündungen 
  • Heuschnupfen 
  • Erkältungen 
  • Zyklusstörungen 

 

Die Reflexzonenmassage kann aber auch präventiv eingesetzt werden und eine allgemeine gesundheitliche Stärkung erzielen.

Lesen sie weiter Fussreflexzonenmassage - Wirkung und Entstehung

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0